Bart wachsen lassen

Bart wachsen lassen – Wachstum fördern & Bartpflege

Fast jeder Mann denkt mal darüber nach, sich einen Bart wachsen zu lassen. In den letzten Jahren wurde der Vollbart immer mehr zum männlichkeits-Symbol, somit sieht man immer mehr Männer mit prächtiger Gesichtsbehaarung. Du willst dir auch einen Bart wachsen lassen, oder willst dein Bartwachstum beschleunigen? Wir zeigen dir was du tun kannst und welche Möglichkeiten du hast um deinen Bart zu pflegen.

Du willst dir einen Vollbart wachsen lassen? Du musst dir deiner Sache sicher sein!

Bei den meisten Männern bleibt es nur ein versuch, damit das bei dir nicht so ist solltest du dich auf Kommentare in deinem Umfeld vorbereiten. Man denkt man lässt seinen Bart 1-2 Wochen wachsen und er wird schon immer gut aussehen, das ist meisten nicht der Fall. Die Mehrzahl haben an einigen oder einer Stelle keinen Dichten Bartwuchs. Diese Stelle(n) sind, wenn du dir den Bart 1-2 Wochen wachsen lässt, gut sichtbar. Mach dir keine Sorgen, das ist vollkommen normal und nach weiteren 2 Wochen wird man diese Stellen garnicht mehr sehen.

Ein weiterer negativer Aspekt der Anfangsphase wenn du deinen Bart wachsen lässt, ist der ständige Juckreiz. Die Versuchung das nervige Jucken in 5 Minuten mit einer Rasur zu beenden ist groß, aber dein Ziel ist ja ein Vollbart! Mit Bartöl kannst du den Juckreiz in Grenzen halten und deiner Haut + deinen Barthaaren die nötige Pflege geben.

Die ersten 4-6 Wochen den Bart ohne trimmen wachsen lassen

Bart sehr lange wachsen lassen
Damit du dir einen Bart wachsen und dann auch stehen lassen kannst, muss dieser erst mal 4-6 Wochen “Ruhe” haben. Denn erst nach in etwa dieser Zeit kannst du sehen welcher Bartstil für dich geeignet ist. Lässt du deinen Bart nur 2-3 Wochen wachsen, kann es sein dass du Lücken siehst, die noch nach ein paar Wochen eigentlich verschwunden wären & du rasierst dir den Bart wieder ab.

Oft ist es so, dass ein Bart nach 3-4 Wochen damit anfängt unschöne Lücken zu schließen, denn die Haare werden lang genüg um diese Lücken einfach zu Füllen. Betrachtest du deinen Bart erst nach 4-6 Wochen und entscheidest dich dann für einen Bartstil, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Es ist wichtig, dass du diese Zeit einfach durchhältst, auch wenn der Bart zu jucken beginnt und er sich unangenehm anfühlt. Wenn du täglich Bartöl verwendest, dann kannst du damit dem Juckreiz entgegen wirken und deinem Vollbart steht nichts mehr im Weg.

Den gewachsenen Bart zur richtigen Zeit trimmen

Du hast deinen Mann gestanden und hast die 6 Wochen durchgehalten, dann kannst du das erste mal zu einem Rasierer greifen und dich für den geeigneten Bartstil entscheiden. Dein Bart hatte jetzt genügend Zeit zu wachsen, Sie ihn dir genau an und überlege dir, was dir stehen könnte.

Die Barthaare an den Wangen, sind bei den meisten Männern nicht sehr ausgeprägt. Ist das bei dir auch so, hast du trotzdem einige Möglichkeiten. Wenn dir auf der Oberlippe ein ordentlicher Bart gewachsen ist, kannst du diesen stehen lassen. Auch kombiniert mit einem Unterlippen- und Kinnbart kann dieser sehr gut aussehen.

Hast du auch an den Wangen einen ordentlichen Bartwuchs, kannst du die Konturen an den Wangen etwas nach unten trimmen (nicht zu Tief) und am Hals (nicht zu weit nach oben). Willst du, dass dein Bart an den Wangen etwas kürzer ist und zur Mitte hin länger wird, solltest du einen Barber besuchen – da kann meistens wenig schief gehen.

Bartwuchs beschleunigen und für mehr Bartdichte sorgen

Bei manchen Männern ist der Bartwuchs etwas zaghaft oder der Bart ist zwar da, aber er hat einige/eine kahle Stelle(n). Ja es ist unfair, aber du kannst ja nichts dafür – es gibt aber auch hier eine Lösung für dich.

Minoxidil wurde ursprünglich zur Behandlung gegen Bluthochdruck eingesetzt, bis man entdeckte, dass dieses Mittel auch den Haarwuchs anregt und fördert. Es wird jetzt zur Behandlung von Haarausfall oder auch zur Förderung des Bartwuchses verwendet. Es sei aber auch gesagt, dass es bei manchen besser Funktioniert, bei einigen nur zaghaft und bei manchen auch garnicht.

Minoxidil hilft dir mehr Dichte in deinen Bart zu bekommen

Die Wirkung von Minoxidil ist mit Studien belegt, du kannst dies auch gerne bei Wikipedia nachlesen. Bei in etwa 70% der Männern wird der Haarausfall verhindert bzw. aufgehalten, bei 30% kommen neue Barthaare hinzu, aber nur bei in etwa 10% der Anwender wird wirklich ein Top-Ergebnis erzielt.

Wenn du darunter leidest, dass dein Bartwuchs sehr gering ist oder du eine Kahle stelle entfernen willst, dann solltest du Minoxidil auf jeden Fall versuchen. Wenn es nicht wirkt kann man es wieder einstellen und muss damit leben keinen Bart zu bekommen – was ja auch nicht schlimm ist.

Nur weil dir kein Bart wächst, heißt das nicht dass du weniger Mann bist als jemand mit! Eigentlich ist das so klar, dass wir das nichtmal erwähnen müssen, aber trotzdem wollen wir dir das nochmal mit auf den Weg geben, wenn dir eben kein Bart wächst wie du ihn gerne haben würdest.

Die richtige Anwendung von Minoxidil

Wenn du dir einen Bart wachsen lassen willst und dabei Unterstützung brauchst, dann kannst du das Mittel einfach jeden Tag 1-2 mal auftragen. Aufgetragen wird das Minoxidil auf die Stellen wo du dir mehr Bartwuchs wünschen würdest, also am besten über das ganze Gesicht unterhalb der Nase. Wenn du eine Kahle Stelle hast, solltest du nur diese mit dem Mittel einreiben.

Es braucht in etwa 1-2 Stunden zum gänzlichen einziehen, während dieses Vorganges verwende keine anderen Pflegemittel für die Haut. Es kann auch zu Hautirritationen, Juckreiz oder Ausschlägen führen – wenn dies Eintritt solltest du deinen Hausarzt um Hilfe bitten und das Minoxidil bestenfalls absetzten. Außer du bekommst das Ok von deinem vertrautem Arzt.

Fast keinen Bartwuchs, aber du willst dir einen Bart wachsen lassen?

Wenn du deinen Bartwuchs beschleunigen willst, aber fast keinen Bartwuchs hast wird das etwas schwierig. Grundsätzlich kann man einen Bartwuchs nicht beschleunigen. Man kann nur mit dem bereits genannten Minoxidil dafür sorgen, dass mehr Haare wie zuvor wachsen. Der Bartwuchs wird nicht beschleunigt aber es kommen mit der Zeit einige neue Haare hinzu.

Wenn du bereits einen guten Bartwuchs hast und diesen beschleunigen willst, muss ich dir sagen dass das leider nicht geht. Du kannst lediglich für neue Haare in deinem Gesicht sorgen aber dieser Prozess kann nicht beschleunigt werden.

Lässt du deinen Bart das erste mal wachsen, bekommst du evtl. Juckreiz

Es ist keine Seltenheit, dass vor allem beim ersten mal Bart wachsen lassen du einen ziemlichen Juckreiz auf der Gesichtshaut bekommst. Die Haut muss sich erst darauf einstellen und das kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Bei den meisten geht dieser Juckreiz und die Hautirritationen nach 1-2 Monaten wieder weg.

In dieser Zeit kannst du deine Haut und deinen Bart mit einem geeigneten Bartöl einmassieren. Ein geeignetes Bartöl findest du in unserem Bartöl Test. Dieses sollte schon vom ersten Tag an verwendet werden an dem du dich dafür entscheidest, dir einen Bart wachsen zu lassen. Es beugt dem kommenden Juckreiz vor und kann diesen auch gänzlich verhindern.

Mit Bartöl den Juckreiz erfolgreich bekämpfen

Ein Bartöl enthält viele Pflegende Eigenschaften für deine Haut und dein Barthaar. Es verhindert Hautirritationen und starken Juckreiz. Grundsätzlich solltest du ein Öl sofort bei Beginn des Wachstumsprozesses verwenden um dem Reiz schon vorzubeugen.

Dazu nimmst du einfach ein paar Tropfen von dem Bartöl und massierst es kräftig in deinem Bart und in deine Haut ein. Am besten von den Haaransätzen bis in die Spitzen, damit das ganze Haar und die Haut die nötigen Nährstoffe erhält.

Lässt du dir einen Bart wachsen, musst du diesen auch pflegen

Hast du deinen Bart wachsen lassen und er sieht schon so aus wie du ihn dir vorgestellt hast, dann solltest du dafür sorgen dass das auch so bleibt. Dein frisch gewachsener Bart bedarf einiges an Pflege um top auszusehen und gesund zu bleiben. Wenn du wissen willst was dich erwartet, kannst du unsere Must-Haves der Bartpflege ansehen.

Ein Wundermittel der Bartträger ist ein geeignetes Bartöl, trägst du dieses regelmäßig auf ist das schon die halbe Miete. Das Öl versorgt den Bart mit Feuchtigkeit und verhindert dass er austrocknet und brüchig wird. Da deine Haare eine andere Talproduktion hat und etwas mehr aushält als dein Barthaar, benötigst du ein extra Bartshampoo. Ist dein Bart etwas empfindlich kannst du zusätzlich noch Bartshampoo aber wirklich wichtig und für einen Gesunden Bart ein absolutes muss.

Die Haare auf unserem Kopf haben eine andere Talgproduktion und für unseren Bart ist ein normales Shampoo zu aggressiv. Es kann unserem Bart sogar sehr schaden wenn wir täglich ein normales Shampoo verwenden. Das Bartshampoo mit einem neutralen ph-Wert ist auf die Bedürfnisse eines Bartes angepasst. Wenn du mehr über die Wirkung erfahren willst, dann lies unseren Artikel über die Wirkung und Anwendung von Bartshampoos.

Du trägst jetzt einen Bart, dann solltest du diesen auch stylen

Damit dein gewachsener Bart auch richtig gut aussieht, bedarf dieser ein Styling. Egal welchen Bartstil du trägst, mit einer geeigneten Bartwichse bringst du deinen Bart in Form und provozierst regelrecht neidische Blicke. Wenn du unter Hautirritationen, trockenem oder brüchigem Barthaar leidest, dann ist eine Bartwichse nicht unbedingt das Beste. Verwende lieber ein Tipps wie du deinen Bart mit Bartwichse in Form bringst lesen.

Mit deinem neuen Vollbart ab zum Barber in deiner Umgebung

Vollbart beim Barber
Wenn du deinen Bart schon über 6 Wochen wachsen lassen hast, mit dem eigenen trimmen aber nicht so zufrieden bist, kannst du einen guten Barber bei dir in der Nähe besuchen. Dabei verlässt du dich am besten auf die Meinungen deiner Freunde bzw. Bekannten.

Hat keiner in deinem Freundeskreis einen Bart, kannst du dich sicher auch im Internet informieren welcher Barber dir am meisten zusagt. Du solltest aber eher die Finger von sehr billigen Frisörsalons lassen welche nur gelegentlich auch Bärte schneiden.

Das kannst du deinem Barber über deinen Bart sagen

Ausschlaggebend für das Endergebnis ist natürlich das Können deines Barbers, aber auch das was du deinem Barber sagst. Wenn du deinen Bart jetzt 6 Wochen wachsen lassen hast, willst du natürlich das er jetzt auch Top aussieht. Das sind unsere Tipps für dich was du deinem Barber sagen kannst (bei normalen vollem Bartwuchs).

Wenn du willst das dein Bart gepflegt aber auch natürlich aussieht, solltest du deinem Barber sagen dass du die Konturen bei den Wangen nicht zu tief und die beim Hals nicht zu weit oben haben möchtest. Meistens bringt dein Barber dann das Ergebnis was am besten zu dir passt.

Unser Fazit für dich als neuen Bartträger

Sich einen Bart wachsen zu lassen kann Anfangs etwas nervig sein. Die Kommentare des Umfeldes sind meistens nicht sehr positiv und das Gesicht juckt auch ständig. Um diese Phase durchzustehen musst du dir deiner Sache sicher sein und dir 100% entschlossen sein dir einen Bart wachsen zu lassen.

Stehst du nicht voll und Ganz hinter deiner Entscheidung, wirst du sie in den ersten 1-3 Wochen bereuen und greifst wieder zum Rasierer. Wir können dir nur sagen dass es sich wirklich auszahlt diese Zeit durchzustehen und dir deinen Bart wachsen zu lassen. Ob er dir dann gefällt und dir steht, kannst du erst Wissen wenn du ihn auch wirklich gesehen hast.

Hinterlasse einen Kommentar